Yvonne Szpadzinski
Yvonne Szpadzinski

Wie funktioniert die Delfin-Therapie?

In unserer aufgeklärten Zeit haben Wunder oft keinen Platz mehr. In Florida und Israel jedoch, in den Delphin-Therapiezentren, da geschieht etwas Märchenhaftes. Jeden Tag. Die Hauptfiguren in diesem ganz wirklichen Märchen heißen Alexandra, Katharina, Tim, Lukas oder Cindy. ihre Freunde Gee-Gee, Mateo, Lina oder Papito. Delphine, die Kindern helfen.

 

In den Delphin-Therapiezentren haben die kleinen Patienten durch das therapeutische Spiel mit Delphinen Dinge getan wie noch bei keiner Therapie zuvor: zum ersten Mal gelacht, die ersten Worte von sich gegeben oder sich nach langer Zei wieder unverkrampft bewegt. Die Delphin-Therapie ist ein Programm, das Kindern mit mentalen, körperlichen und psychishen Beeinträchtigungen ermöglicht, gemeinsam mit Delphinen neue Wege für ihre Gesundung zu finden.

 

Entwicklung wurde diese außergewöhnliche Therapieform von dem Psychologen und Verhaltensforscher Dr. David E. Nathanson. Er leitet die Dolphin Human Therapiy und hilft gemeinsam mit seinem pädagogisch und therapeutisch speziell geschulten Team Kindern aus über fünfzig Ländern dieser Welt.

 

Im Mittelpunkt der Therapie steht die Begegnung der Kinder mit den Delphinen. Die Kinder arbeiten zu festgelegten Tageszeiten auf einem schwimmenden Dock mit ihrem jeweililgen Therapeuten und mindestens einem Delphin, der die Defizite der Kinder erkennt und sich den kleinen Patienten spielerisch nähert. So verlieren die Kinder sehr schnell ihre Angst vor den großen Tieren, nehmen über sie wieder Kontakt zu ihrer Umwelt auf und finden zu neuem Selbstvertrauen. Und das ist wichtig, um von den Impulsen der Außenwelt zu profitieren und sich weiterzuentwickeln. Kinder, deren Leben zummeist durch Isolation und Apathie bestimmt war, zeigen Reaktionen. Die positiven Impulse führen zu erstaunlichen Fortschritten in der Entwicklung mit weit reichenden Erfolgen.

 

Die Delphin-Therapie nimmt zwar nicht für sich in Anspruch, Krankheiten heilen zu können. Aber Forschungsreihen haben ergeben, dass gerade kranke Kinder durch die Arbeit mit den Delphinen bis zu viermal schneller und mit größerer Intensität lernen, zum Beispiel ihre Umwelt aktiv zu erforschen. Um dabei einen möglichst großen Behandlungserfolg zu erzielen, sollte die Delphin-Therapie mindestens zwei Wochen dauern.

 

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass die Familien der behandelten Kinder eingebunden werden, was wesentlich zu künftigen Fortschritten beiträgt. Auch die Geschwister der  Patienten fühlen sich in der Umgebung der Delphine meist sehr wohl.

 

Dolphin aid setzt sich in Deutschland aktiv dafür ein, dass dieses Märchen für immer mehr Kinder wahr wird. Zur dolphin-aid-Homepage führt die Adresse   www.dolphin-aid.de

 

Informationen

zum

Curacao Dolphin Therapy & Research Center B.V.

findet Ihr unter  

 www.cdtc.an

Willkommen (Papiamento)

Links

letzte Aktualisierung: 03.06.2017

Schnappschuß mit Rafael Van der Vaart in Hamburg
Grüße von der Karibikinsel Curacao an die Loopgroep in De Lutte/NL
FC St. Pauli Fan Yvonne
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dieter Szpadzinski

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail